Home Pferdekrankheiten

Druse

Druse wird durch eine eiterbildene Bakterie verursacht. Die Krankheit kann sehr ansteckend sein und dann nicht nur Fohlen, sondern auch Jungpferde und Mutterstuten befallen.

Die ersten Anzeichen sind ähnlich wie bei einer Erkältung. Appetitlosigkeit, Mattigkeit, erhöhte Temperatur und schneller Puls. Bei Druse wird jedoch der erst wäßrige Nasenausfluß schnell eitrig. Dann läuft dickflüssiger, rahmiger Eiter aus den Nasenlöchern. Begleiterscheinungen sind Halsschmerzen und Schluckbeschwerden, oft kommt es zu Rachenkatarrh mit trockenem Husten.
In wenigen Stunden schwellen die Lymphdrüsen am Kopf an. Oft sind die Kehlgangslymphknoten betroffen, aber manchmal auch die Ohrspeicheldrüse. Die angeschwollenen Drüsen sind sehr druckempfindlich.