Home » Fußball » Ein Leitfaden für jede Mannschaft und wen es in der Bundesliga zu unterstützen gilt, der deutschen Fussballliga, die das grösste Sportereignis ist, das während des Coronavirus zurückkehrt

Ein Leitfaden für jede Mannschaft und wen es in der Bundesliga zu unterstützen gilt, der deutschen Fussballliga, die das grösste Sportereignis ist, das während des Coronavirus zurückkehrt

Soccer, Football, Sport, Fifa, Ball, Footballer, World

Nach zwei langen Monaten ohne Fußball wird die deutsche Bundesliga an diesem Wochenende als erste große Sportliga der westlichen Welt inmitten der Coronavirus-Pandemie wieder aufgenommen.

Alle 18 Mannschaften der Liga werden am Samstag, Sonntag und Montag (natürlich hinter verschlossenen Türen) spielen, wobei laut “The Times” eine Rekordzahl von Zuschauern erwartet wird, die sich sportlich einschalten werden.

Im Vorfeld des Wochenendes hat Insider Ihnen einen Team-für-Team-Durchlauf zur Verfügung gestellt, in dem Sie erfahren, wie die Saison bisher verlaufen ist, wie sie in den nächsten Monaten ablaufen könnte und welche Spieler Sie im Auge behalten sollten.

Wir haben Ihnen auch einen praktischen Leitfaden zur Verfügung gestellt, der Ihnen zeigt, welche Mannschaft Sie unterstützen sollten und warum, falls Sie dies wünschen.

FC Augsburg
Phillip Max
Liga-Position: 14.

Spitzname: Die Fuggerstadter

Spieler zum Zuschauen: Phillip Max, ein angreifender linker Verteidiger mit einer tödlichen Flanke.

Man sollte sie unterstützen, wenn: Sie sich gerne für sich behalten.

Augsburg schaffte 2011 den Aufstieg in die Bundesliga und hat sich seitdem als solide Mittelfeldspieler etabliert. Seine beste Saison war 2014/15, als es den 5. Platz belegte, doch nach einer gescheiterten Europa League-Kampagne in der folgenden Saison ist es in den letzten Jahren wieder in der Tabelle nach unten gerutscht.

Hertha BSC

Liga-Position: 13.

Spitzname: Die alte Dame

Spieler zum Zuschauen: Krzysztof Piatek, ein hervorragender polnischer Stürmer.

Sie sollten sie unterstützen, wenn: Sie sind ein sprunghafter Verschwender.

Hertha hat in der Zwischensaison 85 Millionen Dollar ausgegeben, um sich in der Bundesliga nach oben zu katapultieren. Leider hat es nicht geklappt, denn die Mannschaft von Bruno Labbadia schwebt immer noch gefährlich über der Abstiegszone.

Union Berlin

Liga-Position: 11.

Spitzname: Die Eisenmänner

Spieler zum Zuschauen: Sebastian Andersson, ein großer schwedischer Stürmer mit 11 Toren in dieser Saison.

Sie sollten sie unterstützen, wenn: Sie sich für einen Hipster halten.

Seit dem Aufstieg in die Bundesliga im vergangenen Jahr hat die Union Berlin dank der eigenwilligen Traditionen und der familiären Fangemeinde des Vereins eine neue Welle von Anhängern angezogen. Auch die Mannschaft von Urs Fischer hat sie nicht enttäuscht, denn sie hat die Sicherheit praktisch schon gesichert.

Der Klub aus dem ehemaligen Ost-Berlin ist in der bewegten Geschichte Deutschlands verwurzelt. Union und Hertha absolvierten zu Beginn der Saison das erste Berliner Rivalitätsspiel in der Bundesliga überhaupt und treffen am 22. Mai erneut aufeinander.